Skip to main content

Ein Eigener Weinkeller und was zu beachten ist?

 

Eigener Weinkeller oder Weinkühlschrank?

Wie bereits auf der Startseite erwähnt bietet ein Weinkeller mit vielen Weinfässern oder vielen Weinflaschen ein sehr angenehmes wohl fühl Erlebnis. Das daraus resultierende Ambiente entsteht allein aus der Vorstellung heraus den Wein aus dem eigenem Fass abgegossen und vor dem eigentlichen Genuss in ein Dekantiergefäß umzufüllen. Dies sorgt beim verkosten, wenn der Wein eine spitzen Qualität besitzt für ein weiteres Highlight, welches man nicht missen möchte.

 

Was ist bei einem eignen Weinkeller zu beachten?

  • Verzichten sie auf ständige Beleuchtung des Kellers. Guter wein muss gären und das kann dieser nur wenn er so wenig Licht wie möglich bekommt. Das gilt für Fässer und ganz besonders für Flaschen.
  • Die Kellertemperatur sollte im ideal Fall gleichbleibend kühl sein. Achten sie darauf das in warmen Sommertagen die Temperatur nicht über 18-20 Grad Celsius ansteigt.
  • Der Keller muss frei von fremd Gerüchen sein, sollten sie eine Gas,- Kessel- oder Heizöl Anlage nutzen, sollte der Wein gut getrennt aufbewahrt werden.
  • Desweiteren ist eine kontinuierliche Kontrolle bzgl. Schimmel sehr wichtig. Schimmel Sporen gelangen über die Zeit durch den Korken in den Wein und verfälscht deren Geschmack erheblich.

     

Ein Eigener Weinkeller ist etwas sehr ansehnliches und zugleich kostbares. Wie alles im Leben benötigt dies Liebe, Zeit und Pflege. Beherzigen sie daher bitte unbedingt die eben beschriebenen Ratschläge. Alternative Möglichkeiten zur Weinlagerung bieten Weinkühlschränke in verschiedenster Art und Weise. Eine Übersicht der verschiedenen Kühlschränke finden sie hier.